DVD - Filme - Konzerte
DVDs in Collection: 625
Page # 124

Diana Krall - Live in Paris
ID:
2001
Comments:
Director: David Barnard
Screenplay:
Producer:
Cast: Diana Krall
Genre: Musik-DVD

Running Time: 120
Aspect Ratio:  16:9 (PAL Widescreen)
Sound: Dolby
Subtitles:
Features:
Studio:  Edel records GmbH DVD Region: 
DVD Release:  Discs:  1 (DVD) []
Purchase: 
Reviews:  Als Diana Krall im legendären Olympia an der Seine ihren Konzertabend beendet hatte, wurde sie mit frenetischem Beifall und minutenlangen Ovationen gefeiert. Wer "Live In Paris" sieht, versteht sofort, warum. Denn was die Kanadierin im Filmmitschnitt dieses Auftritts zeigt, ist schlicht und ergreifend phänomenal!
Wir erleben Diana Krall hier vor ausverkauftem Haus in blendender Form. Mit rauchzarter Stimme interpretiert sie mehrere Tracks vom Erfolgsalbum "The Look Of Love" sowie einige Standards aus dem "Great American Songbook". Dabei kann die Sängerin und Pianistin, die an Bostons Berklee College of Music studiert hat, die ganze Bandbreite ihrer Fähigkeiten ausspielen. Sie belegt im Eröffnungslied "I Love Being Here With You" und "Deed I Do", dass sie mit enorm viel Drive swingen kann, brilliert mit geschmackssicheren Fassungen gefühlsgeladener Balladen wie "Cry Me A River", "Maybe You'll Be There" und "I Get Along Without You Very Well", macht in sanften Bossa-Nova-Titeln eine gute Figur ("S'Wonderful", "I Got You Under My Skin"), und interpretiert originell berühmte Oldies und gewinnt ihnen dabei völlig neue Seiten ab ("All Or Nothing", "Love Letters"). Oder um es mit Sir Elton John zu sagen: "Sie nimmt Songs, die man von tausenden von Sängern eine Million Mal zuvor gehört hat, und doch ist es so, als würde man sie zum ersten Mal hören." Begleitet wird sie exzellent vom Orchestre Symphonique Europeen, der Paris Jazz Big Band und Musikern ihrer eigenen Combo aus Los Angeles. Am Dirigentenpult steht bei ein paar Nummern Claus Ogerman, der ja auch die Arrangements für die CD "The Look Of Love" verfasst hat.
In den letzten Jahrzehnten spielte der Jazz auf dem Musikmarkt zumeist nur eine untergeordnete Rolle. Nicht zuletzt Mrs. Krall ist es zu verdanken, dass sich das wieder geändert hat. Die Musikerin aus British Columbia konnte von ihrer CD "Love Scenes" hunderttausende Kopien verkaufen, sie war nach 25 Jahren die erste Jazzfrau, die in der Kategorie "Album des Jahres" für einen Grammy nominiert wurde, und sie räumte mit dem Meisterwerk "The Look Of Love" sogar in Popkreisen mächtig ab. Und was sagt Diana Krall selbst zu dem Riesenerfolg? "Ich versuche einfach, auf dem höchsten Level zu spielen und dabei leidenschaftlich, ehrlich, inspiriert und aufregend zu sein." Was ihr in jeder Note vortrefflich gelingt!


Click on Title for International Movie Database link, click on Cover for Amazon link!

Close window


Created using DVDpedia on MacOS X Panther