DVD - Filme - Konzerte
DVDs in Collection: 625
Page # 268

Keine halben Sachen
ID:
2000
Comments:
Director: Jonathan Lynn
Screenplay:
Producer:
Cast: Bruce Willis, Matthew Perry, Rosanna Arquette
Genre: Komödie

Running Time: 95
Aspect Ratio:  16:9 (PAL )
Sound: Dolby
Subtitles: Englisch
Features:
Studio:  Twentieth Century Fox Home Entert. DVD Region:  2
DVD Release:  Mai 2001 Discs:  (DVD) []
Purchase: 
Reviews:  Man muss ein wenig Geduld haben mit dieser alles andere als gradlinigen, ständig seltsame Kapriolen schlagenden Komödie. Aber am Ende wird man dafür mit einer doch recht unterhaltsamen Geschichte belohnt. Allerdings ist eine gewisse Nachsicht absolut notwendig, denn die erste halbe Stunde des Films verheißt eine filmische Katastrophe von wahrhaft riesigem Ausmaß.
Matthew Perry spielt einen in Montreal lebenden, überaus zurückhaltenden Zahnarzt, der mit einer franko-kanadischen Furie von Frau (Rosanna Arquette) verheiratet ist. Außerdem entpuppt sich der Mann (Bruce Willis), der gerade in das Haus direkt nebenan gezogen ist, als ein berüchtigter Mafia-Killer, der kurz zuvor auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen worden ist. Perrys Frau wittert eine Chance auf das große Geld und hofft zudem noch, ihren Mann auf elegante Art loszuwerden. Deshalb befiehlt sie dem völlig unter ihrem Pantoffel stehenden Trottel, den Auftragsmörder an seine früheren Arbeitgeber zu verraten, die gleich mehrere handfeste Gründe haben, aus denen sie Willis tot sehen wollen. Es erübrigt sich fast zu sagen, dass mehr als reichlich Komplikationen auf alle warten.
Perry macht einen seiner Rolle als von allen belagerter Ehemann entsprechenden gequälten Eindruck. Obwohl sich alle Menschen in seiner Umgebung einig sind, dass er ein überaus netter Kerl ist, versucht doch fast jeder von ihnen, Perrys Leben ein Ende zu machen. Wie schon in "The Sixth Sense" nimmt sich Bruce Willis auch hier stark zurück und profitiert gerade davon enorm. Selbst sein lästiges Grinsen kann er hier fast ganz unterdrücken. Amanda Peet hat als Groupie eines Auftragsmörders einige wirklich amüsante Szenen. Erst als sich ihre wahre Rolle in dem ganzen Spiel offenbart, entwickelt sich der Film zu einer gelungenen, also richtig witzigen Komödie.
Michael Clarke Duncan macht seine Sache gut als ein weiterer Killer, dessen Weg sich mit dem Perrys trifft. Allerdings scheint sich Rosanna Arquette in einem nervenden Wettstreit mit Kevin Pollak, der den Mafiaboss spielt, zu befinden, wer von ihnen beiden die aufdringlichste und am meisten plakative schauspielerische Performance geben kann. Aufgrund dieser Unausgeglichenheit bleibt das Vergnügen, das man beim Sehen von "Keine Halben Sachen" hat, relativ gering. "--David Kronke"


Click on Title for International Movie Database link, click on Cover for Amazon link!

Close window


Created using DVDpedia on MacOS X Panther