DVD - Filme - Konzerte
DVDs in Collection: 625
Page # 342

Micmacs - uns gehört Paris!
ID:
2009
Comments:
Director: Jean-Pierre Jeunet
Screenplay:
Producer:
Cast: Dany Boon, Andre Dussollier, Nicolas Marie, Jean-Pierre Marielle, Yolande Moreau
Genre: Komödie

Running Time: 104
Aspect Ratio:  16:9 - 2.40:1 (PAL Widescreen)
Sound: DTS-HD 5.1
Subtitles:
Features:
Studio:  Kinowelt GmbH DVD Region: 
DVD Release:  Discs:  (Blu-ray) []
Purchase: 
Reviews:  Eines Abends tritt Videothekar Bazil (Dany Boon) vor die Tür – nur um eine verirrte Pistolenkugel in den Kopf geschossen zu bekommen. Aus dem Krankenhaus entlassen, steht er ohne Job und Geld auf der Straße. Doch das Glück lässt den ehemaligen Häftling Placard (Jean-Pierre Marielle) seinen Weg kreuzen. Placard lebt mit einer Gruppe wunderlicher Außenseiter auf einer Müllhalde. Dort findet auch Bazil ein neues Obdach und verwandelt den Müllberg kurzerhand in ein wohliges Zuhause voller magischer Skulpturen aus Fundstücken und Schrottteilen. Doch damit nicht genug: Es gibt eine Gelegenheit, es den Gangstern, die ihm eine Kugel verpasst haben, heimzuzahlen. Ein aberwitziger Kampf gegen die Waffenlobby beginnt und Bazil findet ganz nebenbei auch noch die große Liebe…

Jean-Pierre Jeunet („Die fabelhafte Welt der Amelie", „Mathilde - Eine große Liebe") war frustriert. Mehr als zwei Jahre hatte er die Adaption von Yann Martels Erfolgsroman „Schiffbruch mit Tiger" vorbereitet. Dann versagten ihm seine US-Produzenten das geforderte Budget und der französische Kultregisseur – seit „Alien - Die Wiedergeburt" ohnehin ein gebranntes Kind leidvoller Erfahrungen mit der Hollywoodmaschinerie – zog sich entnervt aus dem Projekt zurück. Nicht zuletzt, um endlich wieder einen Film realisieren zu können, entwickelte er mit seinem langjährigen Co-Autor Guillaume Laurant „Micmacs – Uns gehört Paris!", eine charmante Komödie über den irrwitzigen Kampf einer Außenseitergruppe gegen die Waffenindustrie mit Starkomiker Dany Boon („Willkommen bei den Sch'tis") in der Hauptrolle. Trotzdem besitzt Jeunets neuester Streich mitnichten den Charakter eines Gelegenheitswerkes. Einzig künstlerische Stagnation, wenngleich aber auf sehr hohem Niveau, kann hier zum Vorwurf gemünzt werden. Wer das sepiagetränkte, nostalgisch-versponnene Universum Jeunets gerne aufsucht, dürfte auch hier nicht enttäuscht werden. In gewohnter Manier lässt er seinen scheinbar unerschöpflichen Einfallsreichtum auf sein Publikum niederprasseln, verliert dabei jedoch nie seine sympathisch-skurrilen Figuren und die humane Botschaft aus den Augen. Cineasten können sich zudem an unzähligen Verweisen und einer augenzwinkernden Betonung der filmeigenen Artifizialität erfreuen.


Click on Title for International Movie Database link, click on Cover for Amazon link!

Close window


Created using DVDpedia on MacOS X Panther